HomeImpressumAGBDatenschutzKontaktSitemap

News
Brauerei
Produkte
Event
Karriere
Kampagne
Sponsoring
Gaststätte
Fanclub
Downloads
Archiv

Meldung 30.10.2017

Sternquell-Freunde feiern gerne mit ihrem Bock

Spitzenprinzessin Barbara Riss sticht das erste Fass mit nur zwei Schlägen an / Tolle Stimmung beim 27. Sternquell-Bockbierfest

mehr

Meldung 06.10.2017

Wo ein Bock gerne feiert

Tickets für das 27. Sternquell-Bockbierfest am 28. Oktober in der Festhalle jetzt bestellen

mehr

Meldung 24.09.2017

Sternquell läutet Starkbier-Saison mit seinem „Bürgerbräu Heller Bock“ ein

mehr
 

Bundesehrenpreis 2012
Imagebroschüre
Auszeichnungen
Alkoholkodex
150 Jahre Sternquell
Umwelt
Brauereirundgang
Fanshop

Sternquell Chronik
Festakt 150 Jahre
Rückblick zum Jubiläum
Die Brauerei nach 1989

Feiern unter einem guten Stern

Über 500 Gäste bei Jubiläumsveranstaltung 150 Jahre Sternquell - Sächsischer Ministerpräsident überbrachte Geburtstagswünsche

 

Plauen, 23. Oktober 2007: Was am 23. Oktober 1857 mit dem „Aktien-Brauverein zu Plauen“ begann, ist heute eine der führenden Brauereien Sachsens, die tief in ihrer vogtländischen Heimatregion verwurzelt ist. Die Sternquell Brauerei in Plauen feierte am 23. Oktober 2007 mit einem Festakt ihr 150-jähriges Jubiläum. Im Namen des Freistaates Sachsen überbrachte Ministerpräsident, Professor Dr. Georg Milbradt, höchstpersönlich die Glückwünsche des Freistaates Sachsen.

 

„Der Name Sternquell steht für eine echte Erfolgsgeschichte in Sachsen und untermauert eindrucksvoll die Wettbewerbsfähigkeit der sächsischen Brauindustrie“ sagte Professor Dr. Milbradt in seiner Festansprache vor 500 Gästen in Plauen-Neuensalz, wo Sternquell in den vergangenen zwölf Jahren erheblich investiert und eine der modernsten Braustätten Deutschlands geschaffen hat. Pünktlich zu den Jubiläumsfeierlichkeiten konnte die Sternquell-Brauerei zudem einen weiteren bedeutenden Investitionsschritt verwirklichen: Seit wenigen Tagen liefert Sternquell seine beliebten Biere erstmals in den neuen, hochwertigen Kästen aus.

 
Ebenfalls persönlich überbrachten Dr. Hans-Wolfgang Lambrecht, Präsident des Sächsischen Brauerbundes, sowie Plauens Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer ihre Geburtstagsgrüße. Im Namen der Muttergesellschaft Kulmbacher Brauerei AG unterstrich der Vorstandsvorsitzende Jürgen Brinkmann: „Bier braucht Heimat. Unser Ziel war es und ist es noch immer, Sternquell als das Bier der Vogtländer und als eine der führenden Biermarken Sachsens im Herzen der Verbraucher zu verankern.“ 

 
Insgesamt über 500 Gäste aus Politik, Gesellschaft, Wirtschaft, Medien sowie alle Mitarbeiter der Brauerei nahmen an der Feierstunde teil. Diese wurden von den beiden Geschäftsführern Jörg Sachse und Dr. Peter Pöschl begrüßt. „Dass die Sternquell Brauerei heute zu den modernsten Braubetrieben Deutschlands zählt, ist ein Verdienst aller Mitarbeiter. Gemeinsam sind wir uns unserer Historie bewusst und sehen diese als Verpflichtung für die Zukunft“, so Sachse und Dr. Pöschl.

 
Jubiläumschronik erschienen

Höhepunkt der Veranstaltung war der Festvortrag von Dr. Holger Starke, Kustos für Wirtschafts- und Gesellschaftsgeschichte am stadtgeschichtlichen Museum in Dresden. Am 23. Oktober 1857 wurde der „Aktienbrauverein“ am bis heute bestehenden Standort der Sternquellbrauerei im Syratal gegründet und damit der Grundstein für die heutige Sternquell-Brauerei GmbH Plauen gelegt. Die Blütezeit der Brauerei begann in den sechziger Jahren des vorigen Jahrhunderts, nachdem die ersten Investitionen zur technischen Optimierung getätigt wurden. Nach der politischen Wende in Deutschland wurde 1990 im Zuge der Reprivatisierung die Sternquell-Brauerei GmbH gegründet, die seit 1991 als Tochterunternehmen zur Kulmbacher Brauerei AG gehört. Seither entwickelte sich Sternquell erneut zu einer bedeutenden sächsischen Brauerei, was auch zahlreiche Investitionsschritte zur Folge hatte: Bereits 1995 wurde zukunftsweisend die gesamte Logistik an den Standort Plauen-Neuensalz an der Autobahn A72 (Hof-Chemnitz) verlagert. Ein weiterer Meilenstein war die Einweihung der neuen Flaschenabfüllung im Jahre 2001. Gebraut wird das Bier in der Dobenaustraße, dem Standort, an dem vor fast 150 Jahren die Firmengeschichte ihren Ursprung genommen hat. Unter dem Titel „Vom Bürgerbräu zum Premium-Pils - 150 Jahre Sternquell Brauerei Plauen“ lässt die Sternquell-Brauerei in einer Chronik die Höhepunkte ihrer Geschichte Revue passieren. Das von Dr. Holger Starke konzipierte Werk wurde bei der Jubiläumsfeier erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

 

 

Alte Biersorte wiederentdeckt

Der Festakt war der Höhepunkt der Aktivitäten zum 150-jährigen Jubiläum. Im März begann das Jubiläumsjahr für alle Sternquell-Freunde mit der Einführung des naturtrüben Sternquell Kellerbiers. Dem Anlass entsprechend, hatten auch die Gäste der Feierstunde die Gelegenheit, diese eigens zum Jubiläum eingebraute Spezialität nach altem Plauener Bierrezept von 1857 zu verkosten.

 

Ansprechpartner:
Sternquell – Brauerei Plauen
Produktmanager Thomas Münzer,
Dobenaustraße 83
08523 Plauen
Telefon: 03741 – 211110
Mail: thomas.muenzer@sternquell.de
www.sternquell.de

Seite: 1